Schwer-Gewichte……

Wer wissen will, wie man gut abnehmen kann...der lese hier mal meine Idee und Umsetzung!

Aaaalso...ich hab ja nun mit INA den Anfang meiner Abnahme gemacht.
Nach insgesamt 13 geschmolzenen Kilos habe ich mit INA wieder aufgehört und ziehe die Sache nun anders weiter durch. Und zwar so:

Ich esse weiterhin nur jeden 2. Tag normal (also Stulle, Wurst, Kartoffeln, Reis, Nudeln etc.)
An den Tagen dazwischen esse ich NUR Rohkost-Gemüse und max. 2 Äpfel. Das sieht ungefähr so aus:

Morgens bis Mittags geschnittenes Gemüse (Tomate, Gurke, Paprika, Kohlrabi)

Vom Mittag bis zum Abend mache ich mir eine Riesenschüssel Salat. (Salat+Chinakohl+Gemüse, 1 El. Öl, 1 EL. Essig, etwas Wasser, Pfeffer, Salz, Basilikum, Schnittlauch, Petersilie)
Davon esse ich zwischendurch immer wieder.

Dazwischen esse ich insgesamt 2 Äpfel (die machen schön satt).

Das mache ich nun seit ca. 10 Tagen und kann sagen, ca. 100 Gramm minus pro Tag sind auf diese Art drin!
Obwohl ich einen rein sitzenden Job habe und auch so kaum Bewegung!

Das Schöne ist...auf diese Art kann man sein Gewicht auch halten. Ich habe vor, wenn ich auf meinem Wunschgewicht bin, auf diese Art weiter zu essen.
Allerdings werde ich den Salat dann anreichern mit abwechselnd mal gebratene Hühnchenbrust, Käse oder gekochtem Ei.

Das Gemüse und den Salat kann man über den Tag verteilt immer wieder essen, um den Blutzuckerspiegel konstant zu halten, dem Hunger und dem Heißhunger vorzubeugen, und man muss dabei keine Angst haben zuzunehmen!!!

Was meint ihr dazu?

Über Muriel Leland

Schriftstellerin
Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches, News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Schwer-Gewichte……

  1. Gerda Hillebrand schreibt:

    Hallo, das ist ja toll! Und gut zu wissen. Denn ich bin im Moment in der 10in2 Diät. Einen Tag normal essen, den nächsten nur trinken, Wasser, Tee, Kaffee ist erlaubt. Ich will lediglich 5 kg abnehmen, aber dann geht es ja ums Gewichthalten. Da ist Deine Idee super! Werde ich auch machen.

    • Muriel Leland schreibt:

      Hm, du solltest an den Tagen, wo du nichts ißt, deinem Körper wenigstens alle Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente zuführen, ansonsten steigt der Körper fast sofort auf JoJo um, wenn du wieder ißt!

      • Gerda Hillebrand schreibt:

        angeblich soll das nicht so sein. Bei einem Tag Fasten weiß der Körper noch nicht, dass jetzt die „mageren“ Tage kommen, deshalb auch noch kein JoJo. Aber interessant ist es natürlich, dann das Gewicht zu halten. Da bietet sich Deine Alternative sehr gut an, zumal ich gerne Obst und Gemüse esse!
        Im Vorjahr habe ich 1/2 Jahr lang metabolic balance gemacht, ging sehr gut. Aber wenn man wieder beginnt, „normal“ zu essen, dann nimmt man wieder ordentlich zu.
        Vit.u.Min. nehme ich ein.

    • Muriel Leland schreibt:

      Ich denke, es geht dir so, wie mir 🙂 durch das Fasten jeden 2. Tag kannst du an den Eß-Tagen gar nicht mehr so viel essen, oder?
      Das Problem ist ja, dass man nach einer Diät eben nicht wieder anfangen darf „normal“ zu essen. Weil im Falle der übergewichtigen Menschen ein „normal“ meist ein „zuviel“ oder „falsch“ ist.

  2. wolke205 schreibt:

    Ich muss auch dringeng meine 12 Medikamentenkilos loswerden. Bei mir gibt es weiter morgens zwei Brötchen (kann net ganz auf Kohlenhydrate verzichten wegen der Fibromyalgie), die aber mit Tomate, Ei oder Putenbrust belegt, statt Nutella. Wenn ich es bis zum Abendbrot net aushalt, ess ich dazwischen etwas selbstgemachten Salat (auch das Dressing macht net dick 🙂 ) Abends gibt s dann Fisch oder Huhn mit Salat oder etwas Gemüse. Äpfel lösen bei mir leider richtig Heißhunger aus und satt machen sie mich auch net 😉

    • Muriel Leland schreibt:

      Stimmt. Weißt du, warum Äpfel Heißhunger auslösen können? Wenn du Äpfel ißt, die süß sind -also z.b. Golden Delicios o.ä.- dann läßt der enthaltene Fruchtzucker deinen Blutzuckerspiegel ansteigen und wenn der dann wieder fällt, bekommst du Heißhunger, weil der Körper weitere „leere“ Energie will in Form von Zucker.
      Wenn Äpfel, dann lieber herbe, wie z.b. Boskop!

Schreibe eine Antwort zu Muriel Leland Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s